Es gibt offensichtliche Fehler und solche, die sich erst auf den zweiten Blick offenbaren – und dafür umso genauer in Erinnerung bleiben. Fehler verstecken sich gerne in den größten Headlines. Aus kleinen Fehlern muss nicht unbedingt etwas Großes werden. Aber eines sind Fehler ganz bestimmt immer: so willkommen wie der frische Fleck auf dem neuen Hemd. Verflixt ...?! Fehlerfreie Texte sind ein Zeichen der Sorgfalt und – ja, das auch – der Wertschätzung gegenüber dem Leser. Denn die korrekte Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion und Silbentrennung sowie einheitliche Schreibweisen haben eine wichtige Aufgabe: nämlich dafür zu sorgen, dass ein Text verständlicher wird. textas* findet die kleinen und großen Stolper- fallen. Akribisch und termintreu. Ich lese in mindestens zwei Korrekturdurchgängen, korrigiere auf Papier oder direkt in der Datei, erstelle und pflege Wordingrahmen, übernehme das Schlusskorrektorat vor Drucklegung.